1 Tonne Plastik für 3 Tonnen Fisch

Einer Studie der Ellen-MacArthur-Stiftung zur Folge gelangen jedes Jahr acht Millionen Tonnen Plastik in die Meere. Dies wäre vergleichbar mit einem LKW, der pro Minute eine Ladung Plastikmüll ins Meer kippt. Die Studie hebt hervor, dass ohne ein Einschreiten im Jahr 2025 auf drei Tonnen Fisch je eine Tonne Plastik käme. Würde man immer noch nicht eingreifen, gäbe es im Jahr 2050 sogar mehr Plastik als Fische im Meer. Das entspräche dann etwa vier LKW-Ladungen mit Plastikmüll pro Minute, die ins Meer gelangen.

Es kommt also darauf an, das Nutzungsverhalten mit Plastik langfristig gänzlich zu ändern – Konsumenten, Industrie und Politik sind allesamt gefordert. In Europa ist dabei die Plastiktüte zum Symbol für die Wegwerfgesellschaft bzw. für den Plastikabfall avanciert. Nach einer EU-Richtlinie aus dem Jahr 2015 soll der derzeitige EU-weite Plastiktütenverbrauch von 200 Stück pro Kopf auf 40 Stück pro Einwohner bis 2025 reduziert werden. Die Zukunft wird zeigen, ob das Symbol Plastiktüte in den nächsten Jahren die notwendige Strahlkraft zu einer „Plastikwende“ entfalten kann.

Letzte Beiträge

Letzte Kommentare

Archive

Kategorien

Meta

Christoph-D. Teusch Verfasst von:

Schreibe den ersten Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *